Bürokratische Hürden

Neulich bin ich für eine gewöhnliche Straßenumfrage in Weißwasser unterwegs gewesen. Ich suchte nach Umfrageteilnehmern, die mir zu meiner Frage Rede und Antwort stehen und sich möglichst auch von mir abfotografieren lassen. Da gibt es dann Passanten, die wollen überhaupt nicht, andere erklären sich nach kurzem Überlegen dazu bereit und wiederum andere verlangen mal ganz dreist nach dem Presseausweis. So forderte neulich tatsächlich ein älterer Mann bei einer Straßenumfrage von mir meinen Presseausweis vorzuzeigen. Zum Glück hatte ich den Ausweis in meiner Fototasche stecken und präsentierte stolz das kleine Kärtchen. Doch das reichte wohl nicht: “Woher weiß ich denn, dass Sie tatsächlich von der Lausitzer Rundschau kommen?”, fragte mich der Mann schließlich. Okay… ein ganz hartnäckiger Kandidat. Im Zuge des Kantinenessen habe ich zum Glück ein Kärtchen gehabt, wo mein Foto und der Schriftzug “Lausitzer Rundschau” drauf steht. Ich meinte ganz frech: “Ich könnte ihnen auch meinen Mitarbeiterausweis zeigen” und hielt ihm das zweite Kärtchen unter die Nase. Am Ende des Liedes wollte er mir trotzdem meine Frage nicht beantworten und zog von dannen. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gesammelt?Ist man auch bei Umfragen verpflichtet, sich presserechtlich auszuweisen?

Dieser Beitrag wurde unter Organisation, Recherche, Umfrage abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: Missing argument 2 for wpdb::prepare(), called in /kunden/221893_03050/webseiten/blogs/wp-content/plugins/buddypress/bp-core/bp-core-filters.php on line 111 and defined in /kunden/221893_03050/webseiten/blogs/wp-includes/wp-db.php on line 1198

4 Antworten auf Bürokratische Hürden

  1. Anna MH sagt:

    Aus welcher Verordnung sollte man eine solche verbindliche Verpflichtung ableiten? Ich selber habe gar keinen Presseausweis. Wer mir als Journalistin konsequent misstraut, von dem erhalte ich wahrscheinlich soweiso keine guten O-Töne.

  2. anjaguhlan sagt:

    @Anna: Also einen Presseausweis zu haben, find ich gar nicht mal so schlecht. Man kommt manchmal viel schneller irgendwo rein. Aber du hast schon recht, wer einem Journalisten konsequent misstraut, gibt wahrscheinlich sowieso keine guten Antworten.

  3. Hatte gestern nahezu die gleiche Situation bei einer Umfrage. Tausche aber Weißwasser gegen Schwarzheide… ;)

  4. Das kommt mir doch bekannt vor. Man sollte am besten immer das Kärtchen von der LR dabei haben. Das habe ich im Spreewald beim Leute anquatschen auch schon gebraucht. Und da hat mich zum ersten Mal überhaupt im Leben jemand darauf angesprochen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>