Wenn die Volos mal im Blitzlicht stehen…

…dann machen sie sich auch genaue Gedanken über Pose und Requisiten. Unser Auftrag für den aktuellen Newsletter: ein schickes Dreierfoto auf dem wir „irgendetwas machen“. Hauptsache nicht stur in die Kamera schauen. Ist doch kein Problem. Aus „Drei Engel für Charlie“ machen wir „Drei Engel für die Rundschau“. Oh, das sieht bestimmt klasse aus. Und unsere Waffen sind Block, Stift, Kamera und die aktuelle Rundschau-Ausgabe.  So wie im wahren Leben eben. Na wenn das kein Hingucker wird.

Der Fotograf steht bereit, wir noch nicht. Natürlich nehmen wir uns ein Vorbild an einer recht populären Pose der drei „echten Engel“. Extra noch fix ein Bild gegoogelt. Aber irgendwie haben die Damen in ihren engen Kostümen die Beine so komisch verdreht. Egal, wir bleiben dran. Eine rechts, eine links und die andere in der Mitte. Jetzt nur noch Ausfallschritt und Beine schräg. Ach ja, und unsere “Waffen” authentisch positionieren. Es fühlt sich an, als könnte es gut aussehen. Könnte. Die Hoffnung stirbt immer zuletzt.

Schließlich folgt der Moment der Wahrheit. Das kleine Bild auf dem Display der Kamera offenbart uns einen Anblick, den nur wenige Leute mit “Engeln” assoziieren würden:

SONY DSC

Die Idee war vielleicht nicht schlecht, nur an der Umsetzung hat’s gehapert. Warum auch einen auf “Hollywood” und “Engel” machen? In dieser Pose trifft man uns selten bis nie während der Recherche an. Und schließlich sind wir in der Lausitz, da geht’s ein bisschen authentischer zu. Ohne Ausfallschritt und Beine schräg. Ohne Waffen, dafür mit Werkzeug. Das haben wir dann auch hingekriegt. Manchmal ist weniger eben mehr.

SONY DSC

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Wenn die Volos mal im Blitzlicht stehen…

  1. die_anja sagt:

    Eure Idee mit den drei Engeln für die Rundschau finde ich gar nicht so blöd. Nur hättet ihr das Ganze anders in Szene setzen müssen… wahrscheinlich hättet ihr euch dazu auch der Bildbearbeitung mit Photoshop bedienen müssen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>