Selbsttest am Durst-Limit

Der Mund ist trocken, die Zunge klebt am Gaumen. Immer wieder fahre ich mir mit der Zungenspitze über meine Zähne, lecke meine Lippen ab und schlucke. Aber es hilft nicht – ich habe Durst. Richtig starken Durst und greife unbewusst nach meiner Wasserflasche. Heute geht es mir wie weltweit 1,3 Milliarden Muslimen.

Ich mache den Selbstversuch: 1 Tag Ramadan.P1040305-min

Schließlich feiern auch in der Lausitz seit dem 6. Juni viele Muslime den Fastenmonat. Während dieser Zeit darf von der Morgen-dämmerung bis zum Sonnenuntergang nichts die Lippe berühren: kein Essen, kein Trinken und auch keine Zigaretten.

Auch die Schokolade und die Gummibärchen der Kollegen sind tabu.

Doch wie genau läuft so ein Tag eigentlich ab?

Um diese Frage zu beantworten, habe ich P1040285-minmich bereits gestern mit Familie Shibib in Lübbenau zum Sonnenuntergang getroffen. Und eins stand danach sofort fest: das Fastenbrechen ist voll mein Ding. Der Tisch hat sich fast gebogen unter den vielen syrischen Köstlichkeiten.

Nachdem sie mir dann auch den ein oder anderen Tipp geben konnten,  klingelte heute morgen schon sehr zeitig CmFej6SWEAAtyoUder Wecker. Schließlich geht die Sonne schon um 4.48 Uhr auf und ich musste noch in der Morgendämmerung frühstücken. Also schnell einen großen Quark mit Müsli gegessen und 1,5 Liter Wasser herunter gestürzt, bevor es dann wieder ins warme Bettchen ging. Schlafen funktionierte allerdings nicht mehr so richtig.

Das erste Gefühl noch bevor ich mich zum zweiten Mal auf dem Bett quälte: Hunger. Was natürlich sehr unlogisch ist, schließlich ist die letzte Mahlzeit erst ein paar Stunden her. Aber es ist, wie es ist; der Magen brummt sich in den Tag. Trotzdem machte ich mich auf zum Sport und lernte dort meinen Begleiter durch den heutigen Tag kennen: den Durst.

Wie es dann auf der Arbeit weiterging und ob ich doch das Fasten unterbrechen musste könnt ihr in der Samstagsausgabe der Lausitzer Rundschau sowie dann unter lr-online.de lesen. Wer schon vorher einen weiteren Blick auf meinen Tag erhaschen will kann mir auf Twitter folgen @mcz71312580

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>